SPP1400 : Megalithanlagen und Siedlungsmuster in Ostholstein

Wangels KeramikMegalithanlagen und Siedlungsmuster im trichterbecherzeitlichen Ostholstein (3500-2700 v.Chr.): Mittleres Travetal und Westlicher Oldenburger Graben (DFG)

zur Projektseite
Finanzierung: DFG Schwerpunktprogramm

Die trichterbecherzeitliche Fundlandschaft Ostholsteins ist durch küstennahe und Inlandsbesiedlung charakterisiert, die durch eine vergleichende Untersuchung im mittleren Travetal und dem westlichen Oldenburger Graben Aufschluss über Größe, Funktion und Ökonomie trichterbecherzeitlicher Siedlungen geben werden.