Megalithlandschaft Altmark (DFG)

demnick-luedelsen.png

Informationen zum Projekt
Finanzierung: DFG

Die Ausgrabungen von zwei Großsteingräbern bei Lüdelsen und die Sondagen in einem Erdwerk und einer Siedlungsstelle bei Tangeln (Denis Demnick u. Sarah Diers) sollen neben pollenanalytischen und sedimentologischen Untersuchungen die Rekonstruktion der mittelneolithischen Siedlungs- und Grablandschaft ermöglichen. Eine Kombination aus paläoökologischen Daten, Prospektionen, Grabuntersuchungen und Siedlungs- bzw. Erdwerkssondagen soll das Verhältnis zwischen neolithischer Monumentalarchitektur, Siedlungsstrukturen und Umweltveränderungen klären. Das Projekt findet in enger Kooperation mit dem Landesmat für Denkmalpflege und Archäologie Land Sachsen-Anhalt statt (LDA LSA).