Anthropologische Archäologie

Icon der Anthropologische Archäologie Juniorprofessur für Anthropologische Archäologie

Prof. Dr. Henny Piezonka

Johanna-Mestorf-Str. 2-6, R.140
Telefon: +49 431 880-1621
Telefax: + 49 431 880-7300
hpiezonka@ufg.uni-kiel.de
Details

Sprechstunde: Mittwoch 14-15 Uhr
Lehrveranstaltungen im UnivIS

Die Verbindung von ur- und frühgeschichtlichen und kulturanthropologischen Theorien und Methoden ist Gegenstand der Anthropologischen Archäologie. Diese Synthese dient dem besseren Verständnis der Entwicklung vergangener menschlicher Gemeinschaften und ihrer kulturellen Praktiken. Ethnoarchäologische Untersuchungen dokumentieren Zusammenhänge zwischen menschlicher Tätigkeit und ihrem materiellen, archäologisch fassbaren Niederschlag; ethnographische Analogien werden dabei in ihren Möglichkeiten und Grenzen für die Interpretation archäologischer Fundplätze und Artefakte ausgelotet. Das Methodenspektrum verzahnt verschiedene Disziplinen und umfasst teilnehmende Beobachtung, Interviews, die Analyse mündlicher und schriftlicher Überlieferungen, aber auch Surveys und Ausgrabungen von Siedlungsplätzen, Wirtschaftseinrichtungen und anderen vom Menschen genutzten und geformten Orten. Die Juniorprofessur besteht seit 2016 und ist aktuell mit ihrer thematischen Ausrichtung einzigartig in Deutschland. Regionale Schwerpunkte der Feldforschung am Kieler Institut liegen in Sibirien und Innerasien.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:

Birte Ahrens M.A.; Christoph Engel M.A. (Projekt Veksa)