Mitarbeiter/-innen Umweltarchäologie/Archäobotanik

Dr. des. Marta dal Corso M.A. | Tel. 880.2338 | Raum: 37 | Zum Profil
PhD, 2014, Kiel: Palaeoecology of a Terramare site, Po-valley, Fondo Paviani (GS HDL)
Research foci: plant use and plant economy, on-site microfossil analyses (pollen, NPP, phytoliths)
Aktuelles PostDoc-Projekt: SFB 1266, TP D1: Bevölkerungskonzentration in Tripolye-Cucuteni Großsiedlungen 

Vanessa Elberfeld M.A. | Tel. 880.3374 | Raum: 138 |
M.A. 2017, Kiel: Paläoethnobotanische Untersuchungen am Fundplatz Veksa, NW-Russland vom Mesolithikum bis Mittelalter.
Aktuelles Projekt: SFB 1266, TP D1: Bevölkerungskonzentration in Tripolye-Cucuteni Großsiedlungen und
TP F3: Dynamik der Pflanzenökonomie in prähistorischen und archaischen Gesellschaften

Dr. Dragana Filipovic | Tel. 880.2338 | Raum: 37
PhD, 2013, Oxford, GB: An archaeobotanical investigation of plant use, crop husbandry and animal diet at early-mid Neolithic Çatalhöyük, Central Anatolia
Aktuelles PostDoc-Projekt: SFB 1266, TP F3: Dynamik der Pflanzenökonomie in prähistorischen und archaischen Gesellschaften

Sonja Filatova | Tel. 880.3331 | Raum: 156
Research Master "Art History and Archaeology", Groningen, NL, 2016: Formation, preservation and interpretation: a comparison between cereal assemblages from the terp region.
Aktuelles Projekt: SFB 1266, Pflanzennutzung und Subsistenz in der ungarischen Bronzezeit, TP F3: Dynamik der Pflanzenökonomie in prähistorischen und archaischen Gesellschaften

Mindaugas Grikpedis  | Tel. 880.5924 | Raum: GSHDL, LS 3
PhD-thesis with Prof. Dr. Giedre Moutezaite-Matuzeviciute, Vilnius University, Lithuania, DAAD-exchange 10–11/2017

Jingping  An | Tel. 880.4460 | Raum: 4
PhD-thesis, Kiel: Vergleichende Studie zur Landwirtschaft in der Bronzezeit in Zentralchina und der Haidai Region, China.

Dipl.-Prähist. Anna Elena Reuter  | Tel. 880.3374 | Raum: 138 | Zum Profil
Diplom, 2012, Kiel: Archäobotanische Untersuchungen zu Landwirtschaft und Ernährung in der eisenzeitlichen Siedlung Wittenborn-LA72 bei Bad Segeberg, Schleswig-Holstein
Aktuelles Projekt: Zwischen staatlicher Fürsorge und privater Vorsorge: Eine interdisziplinäre Studie zur Versorgungssicherung im 6. Jahrhundert anhand des Getreidespeichers von Caričin Grad. zur Projektseite; Pflanzennutzung im byzantinischen Reich, (Arbeitstitel PhD, CAU Kiel/ RGZM Mainz). Caricin Grad, Serbien.

Dr. Magdalena Wieckowska-Lüth |  | Tel. 880.3374 | Raum: 138 | Zum Profil
PhD, 2011, Kiel: Paläoökologische Studien zur Rekonstruktion des Mensch-Umwelt-Verhältnisses an insularen Fundplätzen Schleswig-Holsteins, GS HDL
PostDoc-Projekt: Early farming in South Norway: pollen analytical investigations at Lake Skogtjern, Bamble (Telemark). Kooperation mit dem Vestfoldbaneprosjektet, Universität Oslo, Norwegen
Research foci: non-pollen-palynomorphs (NPP), pollen, multi-proxy analyses, agriculture in remote areas, Mesolithic

Anna Wierzgon, M.A.  | Tel. 880.3374 | Raum: 138 | Zum Profil
MA, 2015, Kiel: Pflanzenreste aus der Siedlung Harburger Schlossstrasse des 13.-17. Jh.
PhD-thesis, Kiel: Archaeobotanical investigations on urban settlements from the 12th to 17th century in Northern Germany: The case studies of Lübeck, Kiel and Uelzen, GS HDL

Marco Zanon M.A. |  | Tel. 880.3374 | Raum: 138 | Zum Profil
PhD thesis
, Kiel: Facing adverse climate and land overexploitation. Unfolding mass population displacements in the Garda Lake area during the Bronze Age (GS HDL)
Aktuelles Projekt: SFB 1266, TP F2: Sozio-ökologische Transformationen und gegenseitige Abhängigkeiten.

Alumni

Dr. Stefanie Klooß,  Archäologisches Landesamt Schleswig-Holstein, Gebietsreferentin Nord |  Zum Profil
PhD, 2010: Holzartefakte von endmesolithischen und frühneolithischen Küstensiedlungen an der südwestlichen Ostseeküste (GS HDL)
Aktuelles Projekt: Differenzierung von Landschaften, Teilprojekt SPP 1400 Frühe Monumentalität und Soziale Differenzierung

Dr. des. Henrike Effenberger (Röhrs) M.A. | Zum Profil
BA, 2010: Die Pflanzenreste aus dem Megalithgrab "Brutkamp" in Albersdorf, Schleswig-Holstein
MA, 2012: Zur Wirtschaftsweise im Neolithikum anhand verkohlter Pflanzenreste aus der trichterbecherzeitlichen Siedlung Oldenburg-Dannau LA77, Schleswig-Holstein
Preisträgerin des Archäologiepreises 2011 der AGSH
Aktuelles Projekt: Landwirtschaft und Ernährung der nordischen Bronzezeit (PhD CAU Kiel/Univ. Göttingen 2015: Pflanzennutzung und Ausbreitungswege landwirtschaftlicher Innovationen in der nordischen Bronzezeit und angrenzenden Gebieten)

Dr. Welmoed Out, Moesgaard Museum, Aarhus, DK | Zum Profil

 Research foci: Phytoliths, Eurasian cereals, non-dietary crop products, hunter-gatherer and agricultural societies, Neolithic

Dr. Hannes Knapp, Universität Mainz
PhD, 2012: Habitat Harz: The Environmental History of a Mountain Area and its Foothills (GS HDL)
PostDoc-Projekt: Holzkohlenuntersuchungen an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Meilerplätzen im Erzgebirge