Prähistorische Archäologie

Icon Urgeschichte

Prof. Dr. Johannes Müller | Tel. 880.3391 | Raum: 023 | Aktuelle Lehrveranstaltungen (UnivIS)

Sprechstunde: Mittwoch 14:15 Uhr

Prähistorische Archäologie (Urgeschichte) beschäftigt sich mit der Geschichte der Menschheit vom Beginn des ersten Menschen bis zur Schriftlichkeit von Gesellschaften. Dies umfasst die Entwicklung der ersten Jäger und Sammler, erster Ackerbauerkulturen, metallzeitlicher Gesellschaften und das Aufkommen erster stadtähnlicher Siedlungen. In diesen Zeitabschnitten, geprägt durch wirtschaftliche und technische Veränderungen (verbunden mit ersten Umweltzerstörungen) entsteht das menschliche Bewusstsein, fällt der Wandel von egalitären Gesellschaftsmodellen zur sozialen Ungleichheit, werden Geschlechterrollen umdefiniert. Die materiellen Hinterlassenschaften (seien das Siedlungen, Gräber, Deponierungen oder erste künstlerische Äußerungen) werden von ArchäologInnen ausgegraben und erfasst, dokumentiert und ausgewertet. In Kiel wird die Prähistorische Archäologie durch eine Arbeitsgruppe vertreten, deren Hochschullehrer (C4) Johannes Müller ist. Er ist Sprecher des Exzellenzclusters "ROOTS - Social, Environmenatl, and Cultural Connectivity in Past Societies" und des DFG-Sonderforschungsbereiches "Scales of Transformation: Social-environmental Interaction in Prehistoric and Archaic Societies".