Pressespiegel

Döner in der Steinzeit?

24.01.2019

Heute essen wir Lebensmittel aus aller Welt. Doch ist das schon immer so? Wovon haben sich die Leute in der Steinzeit ernährt, und woher stammen eigentlich unsere Kulturpflanzen und Haustiere? Die Archäobotanikerin Prof. Wiebke Kirleis berichtet, wie 6000 Jahre alte Getreidekörner und Wildäpfel auf archäologischen Ausgrabungen in Schleswig-Holstein entdeckt werden und welche Verbindung diese Funde zum Nahen Osten, in den Irak und die Südosttürkei haben.

Prof. Dr. Wiebke Kirleis
Institut für Ur- und Frühgeschichte
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)

CAU Meldungen: Kinder- und Schüleruni 2018-2019
Direkt zum Vortrag: Video

 

Mesopotamiens Bevölkerung wuchs schneller als die Europas

08.02.2019

Neue Studie liefert Zahlen für den Zeitraum von 6000 bis 1000 vor Christus

Kieler Nachrichten, 09.01.2019 PDF