EiGelbs - ein short term event

»Sonne guten Spiegeleier hast du noch nie gesehen, Mensch!« Die Archäologie des Ephemeren

Anfang Februar 2018 herrschte in Norddeutschland Winterwetter. Es hatte Tage vorher geschneit und ein wenig Schnee blieb liegen. Entlang einer Halle nahe der späteren Veloroute 10 bot sich ein ungewöhnliches Bild. Dort befand sich ein Schneehaufen. Der runde, aus Schnee modellierten, stark abgeflachte und nahezu kreisförmigen Hügel von rund 100 cm Durchmesser und 30 cm Höhe besass mittig eine kreisförmige, mit roter Farbe besprühte Fläche von etwa 40 cm Durchmesser. Sie war ebenfalls durch einen schwarzen, gesprühten Kreis eingefasst. Ein SPEIGELEI ! Zwei weitere, allerdings etwas zerflossenen Eier konnten in der Nähe entdeckt werden.

Bild 

 

Wann wurden diese Installationen gefertigt? Warum wurden sie dort   modelliert? Was hat es mit der Symbolik auf sich? Und - was verdammt   hat das denn mit Archäologie zu tun ...? 

Interessiert .... Dann finden Sie hier einen kleinen Beitrag, der von den Eisgelb über EiGelbs zur Legende Bernd Knauer, dem Kieler Kneipenterroristen führt.