K. Hirsch, Megalithgrab Panker - Katalog (2008)

K. Hirsch, Das Megalithgrab von Matzwitz (Panker LA 33), Kreis Plön. Archäologische Befunde und Funde. Offa 65/66, 2008, 7–80.

Katalog (PDF)

Im Sommer 1985 wurden bei dem kleinen Ort Matzwitz, Kr. Plön, vom Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein die Reste eines Megalithgrabes ausgegraben (HIRSCH 2001). Mehr... Die Steine der Grabkammer waren vermutlich schon im 18. Jahrhundert gespalten und beseitigt worden. Durch die anschließende Beackerung war der Grabhügel zum Zeitpunkt der Ausgrabung bereits vollständig eingeebnet. Bei der Untersuchung der Grabkammer wurden insgesamt 1.077 Flintartefakte geborgen. Überwiegend handelt es sich um Abschläge (905), Kernsteine (24) und B-Klingen (100), die vermutlich schon beim Bau der Grabkammer und bei der Aufschüttung des Grabhügels in den Boden gelangt sind. Das keramische Fundmaterial umfaßt insgesamt 970 Keramikscherben, die von ca. 33 Gefäßen stammen.

Literatur

  • K. Hirsch, Das Megalithgrab Panker, Kreis Plön, LA 33. Archäologische Befunde und Funde (Kiel, Univ., Dipl.-Arb., 2001). (UB Kiel)
  • K. Hirsch, Das Megalithgrab von Matzwitz, Kr. Plön - Spiegel des Lebens und Fenster zum Jenseits? Arch. Inf. 24/2, 2001, 239-246. (DOI)
  • K. Hirsch, Das Megalithgrab von Matzwitz (Panker LA 33), Kreis Plön. Archäologische Befunde und Funde. Offa 65/66, 2008, 7–80.